3. August, 2006

jackson browne und david lindley im kongresshaus

Category: [heartwarming events],[kultur],[musik] — Admin @ 10:22 am
Wow!
In einer Zeit, in der Gigantismus im Rockbusiness grossgeschrieben wird, getraut sich ein Mann leise Töne anzuschlagen. Er gibt ein beinahe akustisches Konzert und schlägt dabei die Dinosaurier um Längen. Jackson Browne (für Nichtwisser unter anderem der Komponist des Eagles Lieds ‚Take it easy‘) hat sich wieder mit seinem alten Kumpan David Lindley zusammengetan und sie touren mit einem spanischen Percussionisten durch Europa.
Mit etwas Verspätung (weil sie am Zoll festgehalten wurden, da ein Lastwagen zu schwer war) begann das Konzert. Und dann folgte eines der besseren Konzerte, die ich je gesehen habe (und ich habe viele gesehen). Auch Jackson Browne ist seit sehr langer Zeit in diesem Business, sein erstes Album wurde 1972 veröffentlicht. Seit dann hat er sich mehrfach gegen Atomkraft und für anständige US-Präsidenten eingesetzt. Was jedoch zählt sind seine musikalischen Qualitäten und die kamen gestern voll zum tragen.
Ich verstehe ehrlich nicht, wieso sich 40k Leute für die Stones interessieren, das Kongresshaus aber nicht gefüllt war. Ich habe die Stones gesehen und die boten vielleicht in ihrer besten Zeit ähnlich gutes Handwerk wie Jackson Browne heute noch bietet (und ja ich bin ein grosser Fan der Stones). Wir haben also gerade mal die Hälfte eines Stonestickets bezahlt, kamen aber in den Genuss einer musikalischen und emotionalen Darbietung, wie ich sie selten auf einer Bühne erlebt habe.
Zum grossen Teil liegt das auch am Multiinstrumentalisten David Lindley, der neben Gitarre unter anderem auch Geige und Lap-Steel spielte. Natürlich durfte auch der Hit Stay (ab dem Running on empty album und im übrigen usprünglich ein Hit der Zodiacs) nicht fehlen. 
Das Zugabenset war reichhaltig und dauerte über eine halbe Stunde. Jackson Browne kam auf die Bühne und meinte:"we can play anything". Und das taten sie auch. Doctor my eyes wurde zur Improvisation genutzt und selbst ein Gitarrentechniker durfte noch auf die Bühne und mitspielen.
 
An anderer Stelle habe ich mal gesagt es gäbe nicht viele Musiker, für die ich mehr als 100.– für ein Konzert bezahlen würde. Für Jackson Browne so wie er gestern gespielt hat, würde ich sehr viel mehr bezahlen. 
 
 
…und im Gegensatz zum Eagles Konzert sind die Aufnahmen diesmal was geworden 🙂 
 
 
Setlist:
 
1. I’m alive
2. Call it a loan
3. Too many angels
4. The Pretender
5. Crow in the cradle
6. Lives in the balance
7. For everyman
8. Mercury Blues (Alan Jackson)
9. El Rayo-X (David Lindley)
10. These days
11. Barricades of heaven
12. Late for the sky
13. Take it easy
14. Our lady of the well
15. Doctor my eyes
16. Looking east
17. Love is strange (Bo Diddley / Jody Williams) / Stay (Maurice Williams)

9 Comments »

  1. Immerhin ist das Stones-Konzert auch noch nicht ausverkauft. Scheints.

    Comment by acqua — 3. August, 2006 @ 4:25 pm

  2. He Pax

    wer will denn Fliegen sehen, wenn er einen Dinosaurier sehen kann. Das sind die Worte eines meiner grossen Vorbilder ( Gene Simmons ).Dem stimme ich zu.
    Kenne Jackson Browne auch. Finde ihn auch nicht wirklich schlecht. Aber die Stones. WOW!!!!!!!!!!!!!!!

    Comment by Grübe — 5. August, 2006 @ 5:44 pm

  3. Übrigens habe ich vor einer halben Stunde ein Ticket für Fr. 90.- bekommen.
    Nun aber ab zu Stones. Muss auf den Zug, wie blöd. DER PARKPLATZ IST MIR ZU TEUER.

    Comment by Grübe — 5. August, 2006 @ 5:55 pm

  4. du weisst, dass ich ein grosser stones fan bin. ich hab sie gesehen und ich finde die sind das geld wirklich nicht mehr wert.

    heruntergenudeltes ’sympathy for the devil‘? das ewiggleiche ’start me up‘ am anfang? keith richards der überhaupt kein taktgefühl (im musikalischen sinn) hat, aber während der musik fällt es trotzdem nicht auf? mick jagger springt mit 60 die ganze zeit über die bühne, aber ist beim singen nie ausser atem? wie geht das denn?

    ich würd gern 150.– bezahlen um eines in den 60ern zu sehen, aber heute? nein danke. ich wünsch aber trotzdem viel spass. so wies aussieht steh ich ja ziemlich alleine da mit meiner meinung 🙄

     was ich allerdings sagen muss ist, dass die show der stones einmalig ist. aber musikalisch gibts definitiv besseres. und nur wegen einer show bezahle ich kein solches eintrittsgeld.

    Comment by PAX — 5. August, 2006 @ 6:06 pm

  5. Wir haben das ganze am Freitag (11.08.06) mit einer etwas anderen Setlist in Hamburg gesehen – und können die Begeisterung voll und ganz verstehen. Wir haben Jackson Browne jetzt zum 7. Mal innerhalb von 24 Jahren gesehen – und glauben, er ist jedes mal besser!

    Comment by Frank Luersen — 13. August, 2006 @ 10:13 pm

  6. zum J. Browne-Konzert vom 3.8. im Kongresshaus:

    Vielleicht waren so wenige Zuschauer vor Ort, weil das Konzert gar nicht offiziell angekündigt war? 🙁 ?
    Lt. Tour-Plan hieß es dass J.B. nur einmal in Deutschland spielt und zwar am 11.8. im Stadtpark.
    Hätte ich vom Kongresshaus-Konzert gewusst, wäre ich höchst wahrscheinlich auch unter den Zuschauern gewesen. Am 11.8. konnte ich leider die längere Anreise aus dem Saarland aus persönlichen Gründen nicht antreten. Ich habe J. Browne bisher zweimal live gesehen und bin seitdem ein noch größerer Fan von ihm als ich schon vorher war. Einer der wenigen Live-Acts die noch wahre Begeisterung hervorrufen.
    Schade, dass mir der Termin vom 3.8. durch die Lappen ging. Für alle, denen es genauso erging, hier noch ein Tipp: In Wikipedia gibt es eine recht ausführliche Seite über Jackson Browne…

    Auf dass er bald mal wieder nach Deutschland kommt… 😉

    Comment by Christoph — 16. August, 2006 @ 2:23 pm

  7. Ich war im Stadtpark dabei und muß sagen es war super geil. Super Musik und super atmosphäre.
    Wie kann man sich die lieder hier anhören??
    Were nett wenn jemand antwortet.
    Gruß André

    Comment by André Deters — 21. August, 2006 @ 3:34 pm

  8. ähm die lieder kann man hier nicht anhören, das wär ja dann illegal. ich hab die aufnahmen nur für mich privat gemacht 😉 (was ja eigentlich genau genommen auch ill *handschellenschnapp*

    Comment by PAX — 21. August, 2006 @ 7:09 pm

  9. Schade 😥 😥

    Comment by André Deters — 22. August, 2006 @ 4:39 pm

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .