24. April, 2008

lieber media markt

Category: [daily business] — Admin @ 11:02 am

dass im geschäft mehrheitlich leute arbeiten, die von tuten und blasen keine ahnung haben wissen wir ja bereits. dass aber in der werbeabteilung auch dilettanten sitzen, das wissen wir seit dem heutigen prospekt. standarD schreibt sich mit d und nicht mit t. da bekommt der slogan der firma (ich bin doch nicht blöd) eine ganz neue bedeutung 😀

und seien wir ehrlich. mit einem abgehalfterten goalie werbung zu machen spricht auch nicht gerade für euch... 

4 Comments »

  1. sowas tummes, echd…

    Comment by falki — 24. April, 2008 @ 5:39 pm

  2. Naja, sowas findet man aber bei jedem Unternehmen, bzw. in jeder Firma. Wenn ich mir zb. das Infomaterial vom Arbeitsamt anschaue, und mich mal in ein Gespräch mit einem „Fachmann“ von denen setze, könnte ich auch nur noch lachen. Die Leute da wissen meist über ihr „Fachgebiet“ noch weniger als einige Bürger. Und das in einer staatlichen Einrichtung, die der Arbeitsvermittlung dienen soll!

    Ingo

    Comment by Ingo unterm Sonnensegel — 4. Juni, 2008 @ 8:50 am

  3. ja die erfahrung hab ich mit dem arbeitsamt auch gemacht 🙂

    Comment by PAX — 4. Juni, 2008 @ 9:55 am

  4. Arbeitsamt hin oder her, natürlich passiert das in jedem Unternehmen mal, genauso wie in der Tageszeitung, wo auch pofessionelle Schreiber sitzen, die eigentlich der Rechtschreibung mächtig sein sollten. Trotzdem finde ich es schon sehr peinlich, wenn man so etwas in einen Prospekt baut, der eigentlich die Kunden anziehen soll. Mich bestätigt sowas dann nur mal wieder in meiner Meinung, nicht mehr bei den Elektro-Discountern wie Media Markt einzukaufen.

    Comment by Iris — 2. März, 2009 @ 2:38 pm

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .