13. März, 2006

der pantoffelheld [updated]

Category: [~~carte blanche~~] — Admin @ 10:02 pm

So, endlich folgt wieder einmal eine Carte Blanche. Sie hat ihr Insiderwissen schamlos ausgenutzt, aber lest selbst:
seit kurzem habe ich einen kleinen nebenjob: zweimal die woche bin ich über mittag als hundesitterin mit seinem golden retriever unterwegs. als wir damals den arbeitsvertrag aushandelten, wurde mir erklärt, der hund sei «… schon 12, und von dem her schläft er meistens und mag auch gar nicht mehr so weit spazieren gehen.»

vielleicht lässt sich ja damit erklären, wieso mich mein schützling mit hausschuhen in der schnauze begrüsste, als ich ihn vor 2 wochen zum ersten mal abholte. er wollte mir wohl signalisieren, dass ich doch besser gleich in der wohnung bleiben und ihn mit hundeguetsli füttern soll. mich erheiterte das bild aber auch noch aus einem zweiten grund. mir fiel nämlich blitzartig der titel zu einem neuen blogbeitrag ein: «pax, der pantoffelheld».

nun ja. der pantoffelheld war von meiner idee nicht sehr begeistert. bis er erfuhr, dass mir der hund (benji, übrigens) nicht seine adiletten finken, sondern die birkenstock-schuhe seiner «spiegelschrankteilerin» apportiert hatte. da erinnerte er sich sogar auf einmal daran, dass ich bei ihm ja eigentlich noch einen gastbeitrag zu gut habe. seine einzige bedingung: ich dürfe nicht erwähnen, dass er zuhause adiletten finken trüge. nichts einfacher als das!

ps: letzte woche hat mich benji übrigens ohne hausschuhe in der schnauze begrüsst. was vielleicht hauptsächlich daran lag, dass birkenstock-schuhe und adiletten finken vorsorglich im schuhschrank versorgt worden waren.

 

6. September, 2005

remember?

Category: [~~carte blanche~~] — YU11B @ 8:30 pm
PAX: In loser Folge werden auf diesem Blog auch Gastbeiträge veröffentlicht. Der erste folgt bereits heute, viel Vergnügen!

Wir leben ja alle im hier und jetzt, nicht wahr, aber manchmal ist es doch schön, in Kindheitserinnerungen zu schwelgen. Insbesondere, wenn man sich mit anderen austauschen kann, die sich an dasselbe erinnern. Für alle, die irgendwann in den Siebzigern geboren wurden, habe ich hier ein Liste der Dinge erstellt, die ich als Kind und Jugendliche Top fand. Dürft gerne ergänzen…

 
Top TV Serien:
  • Alice im Wunderland (he, da war ich sechs!)
  • Tim Taler (der Tommy Ohrner war sooo süüüss)
  • Heidi (okay, etwas bieder, aber den Geissen-Peter fand ich scharf! Das war noch ein Bad Boy!)
  • Beverly Hills 90210 (obwohl, wer ist so albern und nennt seine Kinder Brenda und Brandon???)
  • Melrose Place (unschlagbar!)
 
Top Hörspiele:
  • Emil und die Detektive ("du dini Kusine isch denn z zäni" oder "hesch drum so komisch Hose a, well d vo Bauma bisch?")
  • Das fliegende Klassenzimmer ("Vater, Vater, chumm go luege, es isch der Martin!")
  • Das doppelte Lottchen ("du bisch jo mini Schwöschter!" – "Nei, du mini!")
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ("mer händ ke milchriis, mer händ staatstruur")
 
Top Bücher
 
fast alle Astrid Lindgrens:

  • Immer dieser Michel (der mit dem Kopf im Suppentopf),
  • Ronja die Räubertochter (die Wilde, uuuh!),
  • Die Brüder Löwenherz (eher was für Sensible),
  • Pippi Langstrumpf (die mit den gestreiften Strapsen)

fast alle Michael Endes:

  • Momo,
  • Die unendliche Geschichte (obwohl, irgendwann hörte sie doch auf…)

und sonst noch:

  • Die rote Zora
  • Die schwarzen Brüder
  • Mein Name ist Eugen
 
Top PC Games:

  • Winter und Sommer Olympiade (noch auf dem Commodore)
  • Indiana Jones (cool!)
  • The Secret of Monkey Island (schon der Name Guybrush Threepwood war von seltener Originalität)
 
Top "Slang"-Ausdrücke/Redewendungen:

  • Aiuto! oder auch Hilfio!
  • scho um d Ecke
  • immer eimol meh, han zersch dr Bode aglangt, zerscht ind Luft glangt
  • jetzt meinsch di!
  • hesch jetzt meh Kollege
  • han i aber Angscht!
  • was man sagt, ist man selbst, wenn man nicht die Klappe hält
 
Top Bands/Songs:
da gabs so viele…. und der PAX weiss da sicher mehr 😉
 
Top Kleidungsstücke:

  • Taillengürtel so breit wie Töffgurte
  • Schulterpolster (bitte nie wieder!)
  • Leggins (sind leider gottes unbegreiflicherweise wieder in, obwohl sie in gewissen ländlichen Gebieten unseres Landes wohl nie richtig out waren)
  • Blazer (natürlich mit den genannten Schulterpolstern)
  • Rüeblijeans und dazu weisse Tennissocken (nicht nur im Kanton Aargau)
 
 
Tja, ich könnte ewig weiter machen, muss aber zurück ins hier und jetzt…