24. Oktober, 2005

die si betreibt seit neuestem investigativen journalismus…

Category: [daily business],[sprachlese] — Admin @ 5:02 pm

Ja ihr habt richtig gelesen. Ich war selber ganz erstaunt. Denn deshalb liest man die SI ja nicht. (eigentlich tut das ja offiziell eh niemand, obwohl dann doch jeder weiss worum es geht). Item. Wie hab ich das gemerkt, dass die investigativ schreiben?

Nun, gemerkt habe ich es an Hand eines veröffentlichten Interviews. Interviewpartnerin war Patty "Warum häsch grad usgrächnet Sie / Ihn usgwählt?" Boser, die ehemalige Kupplerin von Zürich, dann Kupplerin der Nation, dann wieder Zürich und jetzt nur noch Lifestylerin.

(…)

SI: War ihr Mann beim Fotoshooting mit dabei?

PB: Nein

SI: Gefallen ihm die Bilder?

PB: Das weiss ich nicht.

SI: Das wissen Sie nicht? Hat er denn die Fotos noch nie gesehen?

PB: Nein.

SI: So kurz angebunden kennt man sie gar nicht. Erlauben Sie die Frage: Gibt es Probleme in Ihrer Beziehung?

PB: streicht sich mit einer fahrigen Bewegung die Haare aus dem Gesicht. Hält inne, wischt einen nicht vorhandenen Fussel von ihrer Hose. Plötzlich richtet sie sich auf, biegt den Rücken ganz gerade, so, als müsse sie sich von innen stärken. Dann erklärt sie mit fester Stimme: "Mein Mann und ich haben uns getrennt!".

SI: Keine schöne Neuigkeit.

(…)

Hoppla Schorsch. Ist es nicht unglaublich, wie geschickt die Autorin einer Tatsache auf den Grund gegangen ist (ja, sie sogar überhaupt erst herausgefunden hat), von der niemand etwas wusste? Ich glaub ich lös ein Abo, denn solche Enthüllungsgeschichten find ich aufregend. Das ist ja fast wie bei Erin Brokovich.

 

1 Kommentar »

  1. Halt! Investier‘ das Abo-Geld lieber in etwas gescheiterem, z.B. etwas besserem als die Carte Blanche für Deinen Blog 😉 :mrgreen: 😈

    Comment von krs — 27. Oktober, 2005 @ 10:25 am

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .